DSA-Produkte von Orkenspalter TV in Aventurien

DSA LARP Regelwerk

Das offizielle  Regelwerk der Aventurien LARP Lampagne  wurde auf Wunsch von Ulisses von Zauberfeder und Orkenspalter TV erstellt und erfolgreich gecrowdfundet. Das Regelwerk  soll es ermöglichen, Punktespieler und DKWDDK-Spieler auf einer Con zu vereinen und ist daher recht simpel gehalten. Dafür liefert es jede Menge Einsteigertipps, bunte Bildchen, Anekdoten und sogar LARP-Plots mit. Mehr zum Thema DSA-LARP findet ihr hier auf der Seite in der entsprechenden Untersektion.

 

 

Yasminas Rahjasutra

Mháire hat das altbekannte Rahjasutra im Auftrag von Ulisses überarbeitet und sogar als Hörbuch eingesprochen. Beides waren Produkte, die im „Wege der Vereinigungen“-Crowdfunding freigeschaltet wurden.

 

 

Die Jagd nach dem Schwertkönig

Ein Solo-Abenteuer um eine Rahjageweihte (oder optional einen Magier), die während des Fests der Freuden in Belhanka auf der Jagd nach dem namensgebenden Artefakt ist. Ebenfalls im Rahmen von „Wege der Vereinigungen“ freigeschaltet und in der Abenteuer-Anthologie „Sinnestaumel und Begierde“ enthalten.

 

 

 

Gefängnis der Schatten

Ein klassischer Dungeoncrawler, der in Kooperation mit Larian Studios entsteht und den Game Master Mode des Spiels „Divinity Original Sin 2“ nutzt. Das Abenteuer ist dazu gedacht, über den „GMM“ gespielt zu werden und ist auch entsprechend mit den Grafiken aus dem Spiel bebildert. Einsteiger-Spielleiter können ihre Spieler mit diesem Modul die Welt Aventurien näherbringen. Gleichzeitig ist ein Bindeglied zwischen unserer Myranor-Kampagne, dem Film Leuenklinge und unseren DSA-LARPs.

Aventuria und Blackguards

Für Aventuria haben wir die Stimmungstexte des Grundspiels verfasst. Für das PC-Spiel Blackguards 2 haben wir das Begleitheft geschrieben  – außerdem hat Mháire das Spiel ins  Englische übertragen. Im Zuge der Kooperation mit Daedalic hat Mháire eine Sprechrolle in „Memoria“ übernommen.

Weit mehr haben wir  bisher für den Schwesterkontinent Myranor geschrieben. Mehr dazu in der entsprechenden Rubrik.

 

 

 

 

(Teilweise bescheuerte) Verbindungen zwischen unseren Rollenspielpublikationen für DSA

Fast all unsere Geschichten hängen irgendwie zusammen, denn wir lieben es, aus vielen Einzelteilen ein großes Ganzes zu spinnen. Gedacht ist das so: In Legatin des Bösen wird Pardona als Machtfaktor in Myranor re-etabliert. Die Kurzgeschichte „Ein Blick in den Spiegel“ (aus der Anthologie „Fesseln der Lust“ zu Wege der Vereinigungen) von Mháire stellt eine Verbindung zwischen den Ereignissen aus „Legatin“ zur „Wächter des Imperiums“-Kampagne (Verbotene Kammer, Ewige Mada, Sterbendes Land) her. In der kommenden Romanreihe zu Pardonas Wirken wird darauf dann noch etwas näher eingegangen (wenn auch nicht direkt im ersten Band).  Unsere Myranor-Videos auf unserem Youtube-Kanal sind ebenfalls eine Vorbereitung der „Wächter des Imperiums“-Kampagne. Das Aventurien-Abenteuer „Gefängnis der Schatten“ beschäftigt sich dann mit den Handlangern, die Pardona auf den anderen Kontinent geschickt hat und besitzt ebenfalls Überschneidungen mit der Romanreihe. Außerdem greift der Plot des Abenteuers eng mit der LARP-Kampagne „Sphärensturm“ ineinander, die 2016-2019 läuft und in deren Mittelpunkt die Magierakademie von Steffs Charakter Ephraim Ilmenblick steht. Und sowohl in „Gefängnis der Schatten“ als auch in „Sphärensturm“ tauchen Charaktere aus dem Film „Leuenklinge“ auf.

Wenn man das jetzt noch weiterspinnt, wird es ein wenig schräg. Asfaleel aus „Leuenklinge“ taucht durch ein Dimensionsportal auch in „Verschollen in Limbus“ auf und interagiert dort mit Mháire. So landet er sogar in „The Owling“. In irgendeiner völlig kaputten Weise findet „The Owling“ als im gleichen Erzähl-Continuum statt wie „Wächter des Imperiums“.